Ein großer Freund der Stadt Tier

    0

    TRIER. Bob Bolen, früherer Bürgermeister von Triers texanischer Partnerstadt Fort Worth, ist Anfang Januar im Alter von 87 Jahren gestorben. Er gehörte gemeinsam mit dem damaligen Trierer OB Felix Zimmermann zu den Gründungsvätern der 1988 geschlossenen Städtefreundschaft.

    Oberbürgermeister Klaus Jensen würdigte in einem Kondolenzschreiben an seine Amtskollegin in Fort Worth, Betsy Price, die Verdienste Bolens und bezeichnete ihn als einen „wunderbaren Menschen und großen Freund der Stadt Trier“.

    Bolen war auf amerikanischer Seite maßgeblich am Zustandekommen der Städtepartnerschaft beteiligt. „Es wird der Anfang einer großen Verbindung. Und heute in 20 Jahren werden hoffentlich die beiden Städte zurückblicken auf das, was an diesem Tag war und sagen: Das war der Anfang einer großen Freundschaft“, prophezeite Bolen 1988. Sein Wunsch ging genauso in Erfüllung wie sein damaliges Versprechen, dass die „Trierer bei uns in Texas ein zweites Zuhause haben werden.“

    In seinem Beileidsschreiben erinnert Jensen an Bolens Engagement für die gemeinsame Städtefreundschaft, die mit seinem Namen verbunden bleibe. Man denke mit Respekt und großer Dankbarkeit an das frühere Wirken des Mayors (Bürgermeister) von Fort Worth zurück. Er selbst habe ihn gemeinsam mit seiner Frau 2008 in Texas kennenlernen und erleben dürfen. Zurück bleibe insbesondere die tiefe Erinnerung an Bolens „von Herzen kommende und humorvolle Art“, so Jensen in seinem Brief an die amtierende Amtskollegin in Fort Worth. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.