Randalierender Autofahrer

    0

    IDAR-OBERSTEIN. Die Polizei Idar-Oberstein hatte in den letzten Tagen mit zum Teil kuriosen Fällen zu tun.

    Randalierender Fahrzeugführer

    IDAR-OBERSTEIN. Am gestrigen Freitagnachmittag, den 10. Januar, teilten verwunderte Verkehrsteilnehmer mit, dass ein Autofahrer soeben im Begriff sei, die Seitenscheiben seines Fahrzeuges einzuschlagen. Nach kurzer Fahndung konnte das Fahrzeug samt Fahrer angetroffen werden.

    Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als der Fahrer erklärte, dass die Heizung sich nicht abschalten ließe. Da die Fenster sich ebenfalls nicht öffnen ließen und das Fahrzeug auf dem Weg zum Verschrotten war, entschloss sich der Fahrer kurzerhand die Scheiben einzuschlagen

    Ruhestörung eskaliert mit Schlägen und Pfefferspray

    IDAR-OBERSTEIN. Weil sich ein 65-Jähriger aus Idar-Oberstein in seiner Ruhe beeinträchtigt fühlte, stellte er einen 27-jährigen Nachbarn zur Rede. In der weiteren Folge der „Unterhaltung“ zog sich der ältere Mann ein Hämatom am Kopf zu, der jüngere klagte anschließend über eine schmerzhafte Reizung der Atemwege durch den Einsatz von Pfefferspray. Welcher der beiden „Streithähne“ letztendlich die Eskalation auslöste, und wer möglicherweise in Notwehr gehandelt hat, muss noch ermittelt werden. Gegen beide Beteiligte wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

    Trunkenheit im Straßenverkehr

    IDAR-OBERSTEIN. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fiel ein 20-jähriger PKW-Fahrer auf, weil er nach Alkohol roch. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen vorläufigen Wert von 1,18 Promille. Hierauf wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

    Weiterhin stellte sich heraus, dass der Beschuldigte nicht über eine Fahrerlaubnis verfügte. Diesbezüglich wurde ebenfalls ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. (red)

    Weitere Polizeimeldungen finden Sie immer in unserer Rubrik „Kurz und Bündig“

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.