„Fingerflitzer“ Eugen Bozzetti verzauberte Publikum am Akkordeon

0

BITBURG. Der luxemburgische Akkordeonvirtuose Eugen Bozzetti hatte zahlreiche Freunde des Jazz und der Akkordeonmusik angezogen und mit seiner unglaublichen Fingerfertigkeit in Bann geschlagen. Was der Akkordeonist aus seinem Instrument herausholte, war allerdings einmalig. Quer durch die Unterhaltungs- und Jazzliteratur bot er ein buntes Programm aus französischer Musettemusik, Jazz, Tango, Bossa Nova und Swing.

Mit einer nahezu unnachahmlichen beidhändigen Virtuosität brachte er die verschiedenen Stücke, beispielsweise des bekannten Jazz-Akkordeonisten Richard Galliano, des berühmten Tangokomponisten Astor Piazzola oder der französischen Altmeister des Musettewalzers Toni Murena und Joseph Colombo zu Gehör.

Eugen Bozzetti interpretierte diese Stücke in einer einmaligen Art mit perlenden, rasanten  Läufen und Figuren und vollen, jazzigen Akkorden. Daneben spielte der Künstler aber auch populäre Songs wie „Over the Rainbow“ oder „Et Maintenant“ von Gilbert Becaud, wiederum in seiner eigenen virtuosen Version.

Frenetischer Beifall eines begeisterten Publikums, das ihn erst nach mehreren Zugaben entließ. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.