Knallkörper-Test endet tödlich

0

WINTERSPELT. In Heckthalenfeld, einem Ortsteil von Winterspelt  (Eifelkreis Bitburg-Prüm), kam am Heiligabend ein Mann unter tragischen Umständen ums Leben.

Nach Polizeiangaben hatte ein 52-Jähriger einen Böller hergestellt, den er in einer ebenfalls selbstgefertigten Abschussvorrichtung mit Hilfe einer Zündschnur zur Explosion brachte. Unmittelbar nach der Zündung, in dem Moment, als er sich über die Abschussvorrichtung beugte, kam es vermutlich vorzeitig zur Explosion. Dabei erlitt der Mann  tödliche Verletzungen.

Das Experiment war sozusagen der Probelauf für das geplante Silvesterfeuerwerk. Tragisch: der 17-jährige Sohn filmte das Unglück mit seinem Smartphone. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.