Ammoniak ausgetreten

0

TRIER. Auf dem ehemaligen Betriebsgelände von Peppino’s Pizza in der Niederkircher Straße im Industriegebiet Monaise, sind am Morgen geringe Mengen Ammoniak freigesetzt worden. Dabei wurde ein Arbeiter leicht verletzt.

Das Unglück geschah beim Abbau einer noch vom vormaligen Nutzer übrig gebliebenen Kühlanlage, die im jetzt dort angesiedelten Getränkervertrieb nicht mehr benötigt wird. Wie Einsatzleiter Jörg Raskop von der Berufsfeuerwehr Trier auf lokalo-Anfrage mitteilt, trat bei der Demontage „eine geringe Menge Ammoniak aus.“ Da diese Chemikalie sehr geruchintensiv und giftig ist, wurden die Atemwege des Arbeiters angegriffen, der auch sofort die Rettungsdienste verständigte.

„Er hat zum Glück nur leichte Verletzungen davongetragen“, sagt Raskop, „weil es sich wirklich nur um eine geringe Menge des Gases gehandelt hat.“ Ein Grundentsorgung war in der ehemaligen Fabrik bereits durchgeführt worden, Reste befinden sich aber nach wie vor in einigen Kühlanlagen. Nachdem der Gefahrstoffzug der Feuerwehr die Halle gasfrei gemacht hatte, wurde es an die Gewerbeaufsicht übergeben. „Die weitere Entsorgung wird nun wohl eine Fachfirma vornehmen“, so Raskop. (wir)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.