Ein Schwerverletzter bei Brand in Kfz-Werkstatt

    0

    OSBURG. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache brach am heutigen Vormittag im Hallenbereich einer Kfz-Werkstatt in der Ortslage Osburg ein Brand aus, wobei ein Mitarbeiter Verbrennungen erlitt, die eine Verlegung mit dem Rettungshubschrauber Air Rescue in eine Spezial-klinik nach Ludwigshafen erforderlich machten. Es besteht glücklicherweise keine Lebensgefahr.

    Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Osburg und Thomm hatten mehrere Mitarbeiter des Werkstattbetriebes mit Feuerlöschern den Brand schon größtenteils gelöscht. Da das Ausmaß des des Feuers zunächst nicht bekannt war, waren die Wehren aus Waldrach, Kasel und Farschweiler alarmiert und am Ortsrand bereitgehalten worden. Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden von mindestens 50 000 Euro entstanden. Die Kripo Hermeskeil hat die Ermittlungen aufgenommen. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelAutoantennen gestohlen
    Nächster ArtikelVerkehrsunfallflucht

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.