Testspielprogramm der Trierer Eintracht

0

TRIER. Der Winterfahrplan des Fußball-Regionalligisten SV Eintracht Trier 05 in der Vorbereitung zum Liga-Endspurt ist um ein Testspiel erweitert worden.

Demnach kommt es am Dienstag, den 28. Januar (19 Uhr), in Trier-Feyen auf der dortigen Kunstrasensportanlage zum Vergleich mit dem aktuellen Spitzenreiter der A-Klasse Trier-Saarburg, der DJK St. Matthias. Das Team von Trainer Franz-Josef Blang steuert momentan bei sieben Punkten Vorsprung auf den Zweiten, die SG Sauertal Ralingen, dem Aufstieg in die Bezirksliga entgegen.

„Somit können wir uns in der Wintervorbereitung auch unseren Fans vor Ort noch präsentieren. Die DJK bietet auf dem erst im vergangenen Jahr eröffneten Kunstrasen gute Bedingungen und verfügt über eine spielstarke Mannschaft, die sich aus vielen in deren eigenen Reihen ausgebildeten Kräften zusammen setzt“, freut sich Cheftrainer Roland Seitz auf den Vergleich mit dem interessanten Stadtklub.

Die Vorbereitung in der Übersicht
Samstag, 11. Januar, 14 Uhr: Trainingsstart auf dem Gelände des Moselstadions
Samstag, 18. Januar, 14 Uhr: Test bei Drittligist SV 07 Elversberg (Ort noch offen)
Freitag, 24. Januar, 15 Uhr: Test bei West-Regionalligist Alemannia Aachen
Dienstag, 28. Januar, 19 Uhr: Test bei A-Ligist DJK St. Matthias Trier
Freitag, 31. Januar, 19 Uhr: Test beim Oberligisten FC Hertha Wiesbach
Sonntag, 2. Februar, bis Sonntag, 9. Februar: Trainingslager in Belek/Türkei mit zwei Tests (Gegner stehen noch nicht fest)
Samstag, 15. Februar, 14 Uhr: Test bei Oberligist VfB Borussia Neunkirchen

Fr./Sa./So. 21.-23. Februar: Regionalliga-Auftaktspiel 2014 im Moselstadion gegen den SVN Zweibrücken (genaue Terminierung erfolgt Ende Januar)
Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.