TBB Trier: Berlin Calling – Canty erneut verletzt

0

TRIER. Die TBB Trier tritt am Samstag um 19 Uhr in der o2 World bei ALBA Berlin an und will nach dem dritten Sieg in Serie greifen. Letztes Jahr gelang die Sensation in Berlin, doch dieses Jahr steht ihnen eine völlig neue Truppe gegenüber. Ganz bitter aus Trierer Sicht: Henrik Rödl muss bei dem Topteam erneut auf Anthony Canty verzichten. Der Pechvogel der bisherigen Saison kugelte sich im Training die rechte Schulter aus.

Die „schwierigen Wochen“ stehen für die TBB Trier an – bereits am heutigen Freitag geht es nach Berlin, am Wochenende darauf kommt der FC Bayern München nach Trier und am zweiten Weihnachtsfeiertag muss die TBB dann zum Derby bei den in dieser Saison sehr starken Telekom Baskets Bonn antreten.

Anzeige

Sparkasse Trier

Es war die Sensation der letzten Saison: Ende April 2013 besiegte Henrik Rödls TBB Trier die hochfavorisierten Gastgeber ALBA Berlin mit 88:91 – der erste Trierer Auswärtssieg in der Hauptstadt seit 1997. Ein großer Moment. Trier hatte zu diesem Zeitpunkt den Klassenerhalt sicher, ALBA marschierte weiter, schied aber bereits im Viertelfinale 2013 gegen Bayern München aus.

Danach wurde der Kader an der Spree umgekrempelt, „der Not gehorchend, nicht dem eigenen Trieb“: Der FC Bayern angelte sich mit Heiko Schaffartzik, Deon Thompson, Nehad Djedovic und Yassin Idbihi gleich vier wichtige Spieler und sorgte damit für einigen Gesprächsstoff im Sommerloch, DaShaun Wood, Nathan Peavy und Zach Morley gingen ebenfalls. Lediglich Sven Schultze und Sebastian Fülle blieben an Bord.

Geholt wurde eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern, dazu gab es zahlreiche Verträge über eine Saison hinaus. Ein Neuanfang in Berlin. Wichtige Wechsel: Jonas Wohlfarth-Bottermann kam aus Bonn, Jan-Hendrik Jagla kehrt aus München zurück nach Berlin, Reggie Redding spielte im letzten Jahr noch für die WALTER Tigers Tübingen, Alex King kam aus Würzburg. Dazu holte man mit David Logan einen Spieler, der die Erwartungen mit 14,3 Punkten und knapp drei Assists pro Spiel bisher voll erfüllt – sein Einsatz am Samstag ist allerdings fraglich, im letzten Eurocupspiel der Berliner gegen Gravelines (Frankreich) musste Logan mit einer Kniereizung aussetzen. ALBA-Coach Sasa Obradovic wird dennoch fast aus dem Vollen schöpfen können, Center Leon Radosevic ist nach schwerer Verletzung und sechs verpassten Spielen wieder mit von der Partie, Point Guard Clifford Hammond, der als starker Verteidiger gilt, und Vojdan Stojanovski können Teile der Scoringlast tragen. Mit Levon Kendall, einem Teamkollegen von Jermaine Anderson aus der kanadischen Nationalmannschaft, steht zudem ein starker Rebounder auf der Position des Power Forwards – der 29-jährige markiert 9,2 Punkte und 4,9 Rebounds im Schnitt.

TBB-Coach Henrik Rödl erinnert sich zwar gerne an die Sensation im letzten Jahr („Ein ganz besonderes Spiel für den Trierer Basketball und auch für mich persönlich“), mahnt jedoch gleichzeitig: „Wir haben es hier mit einer komplett neuen Mannschaft zu tun – das einzige was sie mit der vom letzten Jahr gemein hat, ist, dass es wieder einmal eine der besten Mannschaften in Deutschland ist. ALBA Berlin ist vor allem defensiv stark, vielleicht eine der aggressivsten Verteidigungen der Liga. Die Spieler passen dieses Jahr noch besser zum Coach Sasa Obradovic, jeder kann verteidigen, jeder spielt intensiv. Wir brauchen ein ganz besonderes Spiel in allen Bereichen, um dort eine Chance zu haben. Das wird sehr schwer.“

Verzichten muss Henrik Rödl dabei, nicht weiterhin sondern schon wieder, auf seinen Aufbauspieler Tony Canty: Der A2-Nationalspieler verletzte sich erneut im Training und kugelte sich die rechte Schulter aus. Großes Pech für Canty, der eben erst nach einer Verletzung der linken Schulter und einem Muskelfaserriss in der Regionalliga-Mannschaft der MJC/TBB Trier seine ersten Schritte zurück aufs Parkett gewagt hatte. Eine genaue Diagnose steht noch aus, erst kommende Woche können genauere Aussagen über die Dauer und Schwere der Verletzung getroffen werden.

Die TBB Trier ist am Freitag nach Berlin geflogen, dort steht eine weitere Trainingseinheit am Abend auf dem Programm. (PM/cw)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.