Oliver Rohles ist tot

0

TRIER. Noch vor wenigen Wochen glänzte Oliver Rohles bei der „Night of Music“ anlässlich des zehnjährigen Arena-Jubiläums. Kurz bevor er mit „Christmas Moments“ auf Tour gehen wollte, bei einer der letzten Proben, brach Rohles zusammen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Er hat es nicht mehr verlassen.

Rohles war einer der bekanntesten Musiker der Stadt und weit über ihre Grenzen hinaus. Schlagzeuger, Backgroundsänger, Solist. Und das mit der Bandbreite vom Jazz bis zum Blues – Rohles verfügte über ein bemerkenswertes Repertoire. Davon konnten sich auch die 4000 Besucher bei der „Night of Music“ in der Arena überzeugen, als Rohles zusammen mit Sandra Klinkhammer Songs aus James-Bond-Filmen performte. Es war einer seiner letzten großen Auftritte, denn die geplante Tournee „Christmas Moments“ fand vom ersten Tag an ohne ihn statt.

Er ist der dritte herausragende Trierer Musiker, der in diesem Jahr starb. Vor ihm gingen bereits der Pianist Sebastian Matz und Liedermacher Walter Liederschmitt. Oliver Rohles wurde nur 43 Jahre alt und hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Die Wiederholung der „Night of Music“ am kommenden Freitag im OK 54 (Freitag, 20.15 Uhr) erhält somit eine ganz spezielle Bedeutung. (wir)

1 KOMMENTAR

  1. Hallo,

    am 16.12.2013 waren wir in Dillingen
    Christmas….
    Die gedrückte Stimmung war leider zu spüren,
    auch die Leinwand hatte längst nicht das
    Bildniveau wie schonmal gesehen.

    Wir kannten die Musiker und ihre Dynamik aus dem Jahr mit P.Kelly.

    War schade für unser Geld,freute mich schon seit Wochen auf die Vorstellung und das ganze
    drumherum.

    Mein (unser) Beileid für diesen traurigen Anlass.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.