Meldung zur Weinproduktion bis 25. Januar abgeben

    0

    TRIER. Winzer und Traubenproduzenten, die nicht die gesamte Ernte an eine Genossenschaft oder anerkannte Erzeugergemeinschaft abliefern, müssen bis spätestens 15. Januar 2014 ihre statistische Meldung bei den weinbaulichen Dienststellen der Landwirtschaftskammer oder beim Amt für Stadtentwicklung und Statistik im Trierer Rathaus abgeben.

    Wer dieser Verpflichtung nicht nachkommt, oder seine Daten zu spät oder unvollständig einreicht, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann außerdem sein Anrecht auf eine EU-Förderung verlieren. Genossenschaften oder Erzeugergemeinschaften müssen eine Meldung für Produkte abgeben, die sie als Trauben oder Maische von vollabliefernden Mitgliedern übernehmen. (red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.