„Christmas Moments“ gastierte in Daun

0

DAUN. Deutschlands beliebteste Weihnachtsshow, „Christmas Moments“ ist wieder auf Tour und machte auch im Forum Daun Station. Rund 480 vorweihnachtlich angehauchte Besucher erlebten besinnliche Stunden mit Thomas Schwab und Co. Daun war die zweite Station der diesjährigen Tour, die traditionell am 23. Dezember in der Arena Trier endet.

Bereits zum 16. Mal ist die Truppe von Produzent und Komponist Thomas Schwab nun auf ihrer Weihnachtstour durch Deutschland und Luxemburg und das Weihnachtsmärchen hat in dieser Zeit manche Änderungen erfahren.  War die Show anfangs noch klassisch weihnachtlich gestaltet, kam dies in späteren Jahren doch oft zu kurz, weil es Schwab wohl mehr um Partystimmung mit weihnachtlichem Touch ging. Diesmal ist alles anders. Die plötzliche Erkrankung von Oliver Rohles und der Tod des Vaters von Meike Anlauff machten eine Änderung des Programms hin zu deutlich ruhigerer und besinnlicherer Musik unabdingbar.

Schwab sprach die Schattenseiten des Lebens an. „Erfolg, Freude und Trauer liegen doch so eng zusammen“, sagte er. Meike Anlauff dürfte es besonders schwer gefallen sein, von der heilen und glücklichen Welt zu singen. Das von ihr gefühlvoll interpretierte Stück „Footprints in the sand“, war sicherlich ihrem Vater gewidmet. So traurig der Anlass war, die Änderung zu mehr stimmungsvollen Songs hat der Show von Christmas Moments gut getan. Auch die Geigeneinlagen von Carole Mallinger-Leyers passen hervorragend zum Ambiente der Show. Augen zu, hören und träumen, das war das, was die Zuschauer bei der Weihnachtsshow wahrlich tun konnten. Herrliche und eindrucksvolle Stimmen aller Sänger – und damit sind alle gemeint – machten das Weihnachtsmärchen zu einem Erlebnis für die Sinne und die besonderen Interpretationen bekannter Lieder lagen wohltuend abseits vom Mainstream.

Das meinte auch Christel Lorse aus Daun-Waldkönigen: „Diese Kombination aus bekannten, traditionellen und modernen Liedern spricht mich an und hat mir immer bei Christmas Moments gefallen.“ So sieht es auch Elke Mayer aus Badem: „Diese kunterbunte Mischung aus englisch und deutsch mit der Weihnachtsstimmung gefällt mir sehr und die Stimmen der Sängerinnen und Sänger sind besonders gut“, sagt sie. Für Uschi Ernst aus Tettscheid ist die Show schon ein Pflichttermin: „Für mich ist es schon Tradition zu Christmas Moments zu gehen. Die Sänger sind alle so toll und haben sich in den letzten Jahren noch gesteigert.“ (hega)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.