Nach Sturz in Schacht: Unbekannte entfernen Sicherung der Unfallstelle

    0

    TRIER. Nachdem am Mittwoch, den 27. November gegen 12.40 Uhr in Trier-Ost ein 5-jähriger Junge das Gitterrost eines 7 Meter tiefen Betonschachtes anhob und daraufhin mit dem Rost in die Tiefe fiel, wurde nach Bergung des Kindes die Absicherung der Unglücksstelle veranlasst. Das Gitterrost wurde mit Kabelbindern befestigt, um somit ein erneutes unbefugtes Anheben zu unterbinden und weiteren Unglücksfällen dieser Art vorzubeugen.

    Als die Unglücksstelle kurze Zeit später erneut überprüft wurde, stellte die Polizei fest, dass diese Sicherungsvorkehrungen zwischenzeitlich durch Unbekannte entfernt wurden. Das Gitterrost lag nun wieder lose. Die Polizei leitete diesbezüglich ein Ermittlungsverfahren ein und sucht Zeugen, die Angaben zu der Sachbeschädigung machen können. Hinweise an die Polizei Trier unter Tel. 0651/9779-3200

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.