Unbekannte Einblicke in Riten und Gebräuche

0

TRIER. Die Klassische Archäologie der Universität Trier ehrt mit der alljährlichen Winckelmanns-Feier den Gründer des Faches als wissenschaftlicher Disziplin, Johann-Joachim Winckelmann. In diesem Jahr hält Prof. Dr. Dr. h.c. Wolf-Dietrich Niemeier (Athen) den Winckelmann-Festvortrag.

Er spricht über „Das Orakelheiligtum des Apollon von Abai (Kalapodi): Neue Ausgrabungen in einem der bedeutendsten Heiligtümer des antiken Griechenland.“

Bei den neuen Grabungen im Orakelheiligtum des Apollon von Abai (Kalapodi), nach den antiken Quellen eines der bedeutendsten Heiligtümer des antiken
Griechenland, ist eine bisher einzigartige Abfolge von zehn Tempeln zutage
gekommen, die von der Blütezeit der mykenischen Epoche bis zur Römischen Kaiserzeit reicht. Kostbare Funde belegen den Reichtum des Heiligtums und geben bisher unbekannte Einblicke in Riten und Kultgebräuche. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.