Hiltrud Zock geht für die CDU ins OB-Rennen

0

TRIER. Am heutigen Freitagabend hat der CDU-Kreisparteitag die parteilose Hiltrud Zock mit einer überwältigenden Mehrheit von 92 Prozent zu ihrer Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl in Trier im Jahr 2014 gekürt.

„Agenturhaus“-Chefin Zock betonte in ihrer Vorstellungsrede ihre Nähe zur Wirtschaft, zum Gründertum, aber auch zum Ehrenamt. Ihre Rede wurde mit minutenlangen stehenden Ovationen gefeiert.

Neben der Kandidatinnenkür standen noch die turnusgemäßen Vorstandsneuwahlen auf dem Programm. Zu großen Überraschungen kam es auch hier nicht. CDU-Chef und MdB Bernard Kaster wurde mit stabilen 90,7 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Stellvertreter Udo Köhler und Dirk Louy. Neu im Vorstand ist Dr. Elisabeth Tressel.

Ein ausführlicher Bericht vom Parteitag folgt. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.