Update: Benefiz-Gala: Bitburger Nacht der Künste

0

BITBURG. Am morgigen Samstag, den 23. November, ist es wieder soweit: Dann heisst es Vorhang auf zur dritten „Bitburger Nacht der Künste“ in der Bitburger Stadthalle. Unter dem Motto „Nah am Mensch“ werden den Besuchern Musik, Varieté, eine einmalige Kunstausstellung präsentiert und ein Dinner geboten. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernimmt Bitburgs Bürgermeister Joachim Kandels.

 „Das Niveau der Veranstaltung sucht seinesgleichen“, verspricht Projektleiter und Sänger Rainer Tures, denn es werden wieder einige Premieren am Abend präsentiert. Varieté und Slapstick auf höchstem Niveau. Der Berliner Jan Peter Nikiferow, der zu den besten der Welt zählt, wird die Schwerkraft auf den Kopf stellen und eine unglaubliche Kraftakrobatik präsentieren. Schöne und außergewöhnliche Kunst in der Stadthalle werden Dieter Nusbaum und Anne Schoel aussstellen.

Wie im vergangenen Jahr wird die Musik-Show der 12-köpfigen Band „Swing & Rock“ durch ein Streichquartett erweitert. Hier darf man besonders gespannt sein, welche außergewöhnlichen Musikkombinationen aus der Schmiede von Rainer Tures, Martin Schäfer und Matthias Steffen präsentiert werden. Es gibt derzeit in Deutschland kein vergleichbares Musikprojekt. Unter der musikalischen Leitung von Martin Schäfer zählt die Band nicht umsonst zu den besten Formationen, die es derzeit regional und überregional gibt.

Im Konzert-Teil der Veranstaltung werden dem Zuhörer Texte und Botschaften der Lieder übermittelt. Das Hauptthema der Musik ist dabei die Liebe. Später am Abend werden die Besucher im Rahmen einer Tanz- und -Rockn´Roll-Party auf eine musikalische Zeitreise der 50er, 70er und 80er Jahre mitgenommen. Präsentiert werden hierbei Interpreten wie Tina Turner, Elvis Presley, Aretha Franklin, Jackson Five, Bee Gees u.v.a.

Der Kartenpreis von 79,- Euro beinhaltet neben der Musikshow einen Sektempfang, den Besuch der Kunstaustellung und ein 3-Gänge-Menü.

Im vergangenen Jahr konnten die Veranstalter einen Betrag von 5 500 Euro für ein Sonderprojekt der Lebenshilfe Bitburg spenden. Der diesjährige Veranstaltungserlös wird zu Gunsten der „Weihnachtsbaum-Aktion“ unter der Federführung von Karin Bujara-Becker in Kooperation mit der Caritas zur Verfügung gestellt. Hier werden Kinder an Weihnachten bedacht, denen es an notwendigsten Sachgütern fehlt, und ihnen so eine Freude bereitet.

Die Künstler treten an diesem Abend zu Sondergagen auf. „Jeder wird alles geben, um den Erfolg dieser besonderen Veranstaltung zu sichern“, verspricht Rainer Tures.

Helfen auch Sie, die „Bitburger Nacht der Künste“ zu einer festen Veranstaltungsgröße zu machen, damit auch zukünftig wichtige soziale Projekte in unserer Region gefördert und unterstützt werden können. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.