Zweite Staffel des Winterkinos startet im Wittlicher Casino

0

WITTLICH. Das Wittlicher „Winterkino im Casino“ geht ab November in die zweite Runde. Karsten Mathar als Initiator verrät: „Bereits nach Abschluss der Winterkinosaison im März waren wir uns im Vorstand des Vereins ‚Stadtmarketing Wittlich‘ einig, dass wir zum Winter hin eine zweite Staffel anbieten möchten. Als Ersatzkino in der Stadt haben wir abermals den Saal des Wittlicher Casinos gewählt.“

An fünf Terminen von November bis März veranstaltet „Stadtmarketing Wittlich“ wieder einmal im Monat das „Kino im Casino“.

Im Gegensatz zum Vorjahr werden nur am ersten und letzten Kinotag Kinderfilme gezeigt, da die Besucherzahl an den Nachmittagen in der abgelaufenen Spielzeit zurückgeblieben war. 

Am Sonntag, den 17. November, steht als Kinderfilm um 15 Uhr die Zeichentrickkomödie „Schlümpfe Teil II“ auf dem Programm. Gargamel führt wieder Böses im Schilde. Ihm gelingt es, Schlumpfine nach Paris zu entführen, wo er gerade als Zauberer Erfolge feiert. Die Schlümpfe sind empört und stellen einen Rettungstrupp zusammen. Doch alleine in der Welt der Menschen haben die blauen Winzlinge kaum eine Chance. Papa Schlumpf & Co brauchen die Hilfe ihrer Freunde aus New York, dem Paar Patrick und Grace.

„Wir haben die diesjährigen Kinoabende unter das Thema ‚Sommerkomödien‘ gestellt. Gezeigt werden Filme aus Dänemark, Schweden, Italien, Frankreich und Spanien – viele europäische Urlaubsländer sind somit beim ‚Winterkino‘ vertreten und sollen ein wenig sommerliches Flair in die kalten Monate bringen. Wir starten am 17. November um 19.30 Uhr mit der wundervollen Liebeskomödie ‚To Rome in Love‘, in der Woody-Allen-Stars wie Penélope Cruz, Alec Baldwin, Roberto Benigni, Jesse Eisenberg und Ellen Page mitspielen“, erklärt Karsten Mathar. Eine junge Amerikanerin und ein junger Römer verlieben sich. Als ihre Eltern den Herzbuben und seine Familie kennenlernen wollen, entdeckt der US-Daddy im Schwiegervater in spe ein Gesangstalent und bringt ihn auf die Bühne. Ein Architekturstudent verfällt der Freundin seiner Freundin, ein Durchschnittsrömer riskiert für plötzlichen Ruhm sein Familienglück und ein Provinzpärchen gerät getrennt auf erotische Abwege. Als „Special“ gibt es dazu am Abend leckere Pizzaecken vom Team der Pizzeria „L’Italiano“.

Natürlich kann sich der Verein „Stadtmarketing Wittlich“ nicht mit den Kinos der Nachbarstädte, deren Aktualität sowie deren digitaler Technik messen, jedoch bietet er die Möglichkeit, mitten in Wittlich einen schönen Film bei guter Stimmung im besonderen Ambiente zu genießen, Freunde zu treffen und dabei ein Glas Wein oder Sekt zu trinken.

Kinopartner beim „Kino im Casino“ ist abermals Günther Sperlich. „Das leise und beständige Schnurren des Projektors wird leider immer mehr von der digitalen Technik abgelöst. Für mich gehört das einfach dazu! Schade, dass bereits heute nicht mehr alle angedachten Filme auf 35-mm zu erhalten sind“, so der Betreiber eines der letzten Wanderkinos in Deutschland. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.