Basar für die Mission der Borromäerinnen in Tansania

0

TRIER. Am Samstag, den 23. November, und dem darauffolgenden Sonntag  findet in der Cafeteria des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen der alljährliche Basar für die Missionsstation der Borromäerinnen in Tansania statt.

Im großen Saal der Cafeteria werden Handarbeiten, Bücher, kleine Geschenkartikel und Flohmarktartikel angeboten.

Auch für das leibliche Wohl ist mit frischen Waffeln und Bratwürstchen bestens gesorgt. Was den Besuchern Freude macht und in die bevorstehende Adventszeit einstimmt, hilft auf der anderen Seite den Bedürftigen in den Missionsstationen der Schwestern in Tansania.

Die Borromäerinnen sind seit mehr als fünfundzwanzig Jahren in der
Region Singida tätig. Sie unterhalten ein Hospital und einen Kindergarten in Mtinko, je eine Ambulanzstation in Diagwa und Waama sowie eine Secondary-School in Misuna. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.