Wissenschaft trifft Wirtschaft

    0

    TRIER. Regionale Unternehmerpersönlichkeiten mit Vertretern von Universität und Hochschule zusammenzubringen – dieses Ziel verfolgt die Veranstaltung „Wissenschaft trifft Wirtschaft“, die am Donnerstag, den 21. November 2013, unter Federführung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier neu aufgelegt wird.

    Zwei Trierer Wissenschaftler, die Professoren Jörn Schneider und Christian Frings, stellen ab 18 Uhr in den Räumen der Firma Mercedes Benz Hess Gmbh & Co. KG (Karl-Marx-Straße 62-64) ihre gemeinsame Vision von einer elektromobilen Welt vor. Mit dem Vortrag „Stromspeicher auf Rädern: econnect Trier“ veranschaulichen sie die Ergebnisse eines Feldversuchs, der verdeutlicht, wie regenerative Energien im intelligenten Zusammenspiel mit neuesten Lade- und Rückspeichertechnologien unsere Mobilitätskonzepte verändern. Im Anschluss können sich die Besucher über das „proTron“-Fahrzeug der Hochschule Trier informieren, das den Trend zur Energieeffizienz in Leichtbauweise verkörpert.

    Wie sich hier bereits zeigt, präsentieren die Veranstaltungen des „Trierer Forums Hochschule – Wirtschaft“ künftig aktuelle Wissenschaftsbeiträge aus der Region in thematisch verwandten Unternehmensumfeldern in Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk. Mit der „Initiative Region Trier“ hat die IHK einen weiteren Kooperationspartner und Sponsor gewonnen. Ferner unterstützen die Handwerkskammer (HWK) Trier, der Kreis Junger Unternehmer (KJU) und die Bitburger Braugruppe das Forum.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.