Bitburger Prinzenproklamation

0

„Wir sind die Neuen“

BITBURG. Auf ein tolles Ereignis können sich die Bitburger und ihre Gäste am Sonntag, den 10. November, freuen. Einen Tag vor dem närrischen 11.11. findet in der Kreisstadt der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres 2013 statt.

Die Geschäfte in der Innenstadt begrüßen ihre Kunden mit ihrem breiten Warenangebot und vielen zahlreichen Sonderaktionen. Für das leibliche Wohl werden natürlich die heimischen Gastronomen sorgen, die sowohl deftige Eifelgerichte als auch verschiedene europäische und exotische Leckereien aus aller Welt zu bieten haben.

Der Höhepunkt des Tages wird die Proklamation des neuen Bitburger Prinzenpaares Michaela I. und Thomas I. sowie des Kinderprinzenpaares Frank I. und Lara I. um 13.11 Uhr mit großem Programm auf dem Rathausplatz sein. Dazu wird auf dem Rathausplatz auch in diesem Jahr eine große Bühne aufgebaut, wo die heimische Narrenzunft des Bitburger Karnevalvereins „Freunde der Bütt“ unter dem Motto „Mit Alpengaudi in diesem Jahr wird es in Bitburg wunderbar“ die gesamte Bevölkerung zum Mitfeiern einlädt. Wenn um 13.11 Uhr dem neuen Prinzenpaar das Zepter überreicht wird, verabschieden sich das letztjährige Prinzenpaar Johann I. und Helen I. vom Bitburger Narrenvolk.

Thomas I. und seine Prinzessin, Ihre Lieblichkeit, Michaela I., haben ein mitreißendes Programmpaket geschnürt: Bis zum Abend werden die Kamelle-Kapelle, Jukebox, die Funkengarde und das Männerballett der Bitburger Volkstanzgruppe ihr Können unter Beweis stellen und alle Gäste zum Mitfeiern animieren.

Aus diesem Anlass wird die Trierer Straße für den öffentlichen Verkehr gesperrt, sodass die Besucher auch hier ungestört flanieren können.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Haus der Jugend statt. Die Bitburger freuen sich schon auf diesen ereignisreichen Tag und laden alle ein – feiern Sie mit! (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.