Abendführung zu antiker Mythologie mit Christine Stolpe

0
Das Trierer Stadtmuseum "Simeonstift"

Bildquelle: commons.wikimedia.org

TRIER. Ein Abstecher in die bewegte und glanzvolle Epoche des Barock: Anhand ausgesuchter Exponate der Sammlung des Stadtmuseums erläutert Christine Stolpe am kommenden Dienstag, den 5. November um 19 Uhr die heidnische Götterwelt, die in der Vorstellung des 18. Jahrhunderts eine wichtige Rolle neben den christlichen Heiligen spielt.

Ein schönes Trierer Beispiel sind die von Ferdinand Tietz geschaffenen Skulpturen für den Palastgarten des Kurfürstlichen Palais, die heute im Stadtmuseum stehen. Diese zeigen die antike Götterwelt im barocken Gewand neu interpretiert. Der Rundgang dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt 6 Euro. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.