Polizei warnt vor Schockanrufen

    0

    TRIER/BIRKENFELD. Das Polizeipräsidium Trier hat eine Warnmeldung herausgegeben. Darin wird „aus aktuellem Anlass“ vor sogenannten „Schockanrufen“ gewarnt. Der „aktuelle Anlass“ sind zwei Vorfälle im Zuständigkeitsbereich der Polizei Birkenfeld.

    Im Laufe des Samstages wurden bei der Polizei Birkenfeld zwei Fälle bekannt, in denen nichtahnende Bürger am Telefon von Kriminellen plötzlich mit der Nachricht konfrontiert wurden, ein naher Angehöriger sei angeblich bei einem Unfall schwer verletzt worden.

    Den schockierten Opfer wurde von dem russisch sprechenden Anrufer mitgeteilt, dass im Krankenhaus eine sofortige Notoperation vorgenommen werden müsse. Um die Kosten der Operation abzudecken, sei unverzüglich ein hoher Geldbetrag zu zahlen.

    Auffällig in den gemeldeten Fällen: Bei beiden angerufenen Opfern handelt es sich um deutschrussische Spätaussiedler und die Täter scheinen über die Familienverhältnisse Bescheid zu wissen.

    Nachdem der erste Anrufer mit der schockierenden Nachricht die Opfer erschreckt hatte, übergab er den Hörer anschließend an eine zweite Person, die sich als Anwalt ausgab und den Opfern in russischer Sprache vertrauensvoll die Zahlungspflicht und die Modalitäten erläuterte.

    Glücklicherweise gingen beide Geschädigte in den vorliegenden Fällen nicht auf die Forderungen ein und zeigten die Schockanrufe bei der Polizei an. Die Polizei weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass angerufene Personen niemals den Forderungen nachgeben sollten und sich trotz des ersten Schocks erst einmal beim angegebenen Krankenhaus oder bei der zuständigen Polizeidienststelle rückversichern sollte, ob sich der vermeintlich Verletzte auch tatsächlich im Krankenhaus befindet bzw. ob die Polizei Erkenntnisse über den angeblichen Unfall hat.

    Geschädigte werden gebeten, gleichgelagerte Fälle unbedingt bei der zuständigen Polizeidienststelle zu melden. (red)

    Weitere Polizeimeldungen finden Sie immer in der Rubrik „Kurz und Bündig“

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.