Brisante Pokalduelle

0

TRIER. Die beiden heimischen Oberligisten treten am heutigen Mittwoch in der dritten Runde des Bitburger Rheinland-Pokals an. Die schwierigere Aufgabe hat definitiv der SV Mehring, der beim Lokalrivalen TuS Mosella Schweich (19.30 Uhr) ran muss. Der FSV Salmrohr ist Gast bei der SSG Mariahof (19.30 Uhr)

Spiele zwischen Schweich und Mehring waren schon immer von hoher Rivalität geprägt. Egal ob im Pokal oder in der Liga, in den Duellen zwischen den beiden Kontrahenten war immer richtig Feuer unterm Dach. Das wird heute Abend nicht anders sein. Obwohl Mehring eine Klasse höher spielt, scheint die Partie, die sicherlich viele Zuschauer anziehen wird, völlig offen.

Mehrings Spielertrainer Dino Toppmöller weiß, was auf seine Elf zukommt: „Das wird ein harter Kampf. Schweich wird uns nichts schenken, aber wir ihnen auch nicht.“

Zumindest auf dem Papier weitaus einfacher ist die Aufgabe von Salmrohr, das beim B-Ligisten Mariahof antritt. Co-Trainer Uwe Schüller: „Wir müssen überhaupt nicht drum rum reden, das ist für uns eine Pflichtveranstaltung. Alles andere als ein Sieg ist kein Thema.“ Obwohl die Salmtaler viele Verletzte zu beklagen haben, kündigt Schüller „so viel Rotation wie möglich“ an. (wir)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.