Dolphins als Außenseiter in Thüringen

0

TRIER. Nach dem Sieg im letzten Spiel gegen die Köln 99ers treten die Goldmann Dolphins Trier (Samstag, 17.30 Uhr) beim Tabellennachbarn, dem Oettinger RSB Team in Elxleben/Thüringen an, einem Konkurrenten im Kampf um die anvisierten.

Dirk Passiwan, Spielertrainer der Dolphins, zeigte sich nach dem Spiel gegen Köln zufrieden mit der Teamleistung. Auf die wird es auch beim RSB Team ankommen, das ebenfalls mit einer Niederlage und einem Sieg in die neue Saison gestartet ist.

„Wir gehen ganz klar als Außenseiter in dieses Spiel. Mit Marcin Balcerowski haben sie einen der besten 1-Punkte-Spieler der Welt aus Zwickau geholt. Unser Hauptaugenmerk muss aber vor allem darauf liegen, Sasha Halouskiy aus der Zone zu halten. Er ist einfach ein Riese unter dem Korb. Aber wir fahren nicht nach Thüringen, um dort einfach die Punkte zu lassen“, sagt Passiwan.

Kapitän Chad Jassman äußert sich ähnlich über die Gastgeber: „Sie sind wohl eine der schnellsten Mannschaften der Liga, mit großen und guten Spielern. Ein wirklich harter Gegner, den wir zwar respektieren, aber nicht fürchten.“ Mit seinen bisherigen Leistungen zeigte sich der kanadische Nationalspieler noch nicht zufrieden: „Ich weiß, dass ich mehr kann. In den ersten beiden Spielen war ich oft sehr unglücklich in meinen Aktionen. Aber ich trainiere hart, versuche so schnell wie möglich meine Verletzung komplett zu überwinden, um dem Team mit meinen Leistungen zu helfen.“

Ein besonderes Spiel wird es für Diana Dadzite. Die Lettin trug in den beiden vergangenen Jahren noch das Oettinger-Trikot und kehrt nun zum ersten Mal mit den Dolphins in ihre alte Heimat zurück. Sie sei „nervös, aber top motiviert, ein gutes Spiel gegen ihren ehemaligen Verein zu zeigen“, äußert sich der Spielertrainer. Für Trainervater Otmar Passiwan ist die Mannschaft aus Thüringen, die in den beiden letzten Jahren die Play-offs erreichte, „der wohl beste Aufsteiger aller Zeiten in der RBBL.“

GOLDMANN Dolphins Trier (Aufgebot): Diana Dadzite, Florian Ewertz, Chad Jassman, Janet McLachlan, Dirk Passiwan, Karlis Podnieks, Dmitrijs Rukavisnikovs, Tyler Saunders, Dirk Schmitz (bas)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.