Luxuriöses Schlemmen – Im Goldrausch

    0

    TRIER. Die römische Vergangenheit auf einzigartige Weise entdecken und genießen, dazu laden das Rheinische Landesmuseum und das Café Zeitsprung am Freitag, den 8. November, um 19 Uhr unter der Devise „Luxuriöses Schlemmen – Im Goldrausch“ ein. Hier trifft Kultur auf Kulinarisches.

    Eine neue kulinarisch-kulturelle Zeitreise vom Café Zeitsprung und Landesmuseum! Nach einem anregenden Aperitif und einer Führung rund um die Geschichten von Pracht und Prunk, Intrigen und Kriegen vergangener Zeiten bildet ein Buffet luxuriöser Schlemmereien mit einem Hauch von Gold im Café Zeitsprung den Höhepunkt des Abends. Der Kartenvorverkauf für dieses kulinarisch-kulturelle Event startet am 8. Oktober im Café Zeitsprung (Tel. 0651/9945820).

    Welche Umstände haben wohl zur Verbergung des „Trierer Goldschatzes“ geführt? Dieser spannenden Frage widmet sich die Führung „Gold, Macht und Intrigen – Der „Trierer Goldschatz““ durch die Sonderausstellung „Goldene Zeiten“, die in die Welt der römischen Bürgerkriege, Machtkämpfe und Intrigen einführt. Im Mittelpunkt der Führung stehen natürlich der Schatz selbst und die Erkenntnisse, die er bei seiner Bearbeitung preisgegeben hat.

    Am 9. September 1993 wurde der so genannte „Trierer Goldschatz“ in der Trierer Feldstraße gefunden. Knapp 1800 Jahre nach ihrer Verbergung kamen mehr als 2600 Münzen wieder ans Tageslicht. Die Entdeckung des 18,5 kg schweren Fundes galt als Sensation; er ist der größte jemals gefundene Goldschatz der römischen Kaiserzeit. Heute ist dieses einzigartige Ensemble im Münzkabinett des Rheinischen
    Landesmuseums Trier ausgestellt. (red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.