17-jähriger Autofahrer stirbt bei Autounfall

    0

    ROMMERSHEIM. Am heutigen Dienstagmorgen ereignete sich um 5.30 Uhr auf der B 51 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Jugendlicher starb und ein weiterer schwer verletzt wurde.

    In Höhe der Ausfahrt Rommersheim geriet ein 17-jähriger PKW-Fahrer der aus der Richtung Köln kam und in Richtung A 60 unterwegs war, in Höhe der Anschlussstelle Prüm auf die linke Fahrbahnseite, wo er frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidierte. Der PKW-Fahrer, der mit einer gültigen Fahrerlaubnis unterwegs war (Ausnahmegenehmigung), verstarb noch an der Unfallstelle. Der 17-jährige stammt aus dem südlichen Kreis Euskirchen. Der LKW-Fahrer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Die Unfallstelle ist nach wie vor wegen der Bergung des Sattelzuges voll gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet. Im Einsatz sind die freiwillige Feuerwehr Prüm, das DRK und die Polizei Prüm. (red)

    Weitere Polizeimeldungen finden Sie immer in unserer Rubrik „Kurz und Bündig“

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.