Dolphins vor Heimpremiere

0

TRIER. Nach der unglücklichen Niederlage in der letzten Woche beim Gastspiel in Hamburg geht es für die GOLDMANN Dolphins am kommenden Wochenende um Wiedergutmachung und die ersten Punkte in der neuen Heimspielstätte am Mäusheckerweg (Samstag, 19.30 Uhr)

 

Es war eine unglückliche Niederlage, aber man habe gezeigt, dass man auch gegen einen stark aufgerüsteten „Playoff-Kandidaten bestehen könne“, zeigt sich Dirk Passiwan nicht ganz unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Gegen die RBC Köln 99ers werden die Trierer um ihren Spielertrainer und Topscorer versuchen, die ersten Punkte der noch jungen Saison einzufahren.

Doch auch die Kölner sind nicht zu unterschätzen. Mit Marina Mohnen spielt wohl eine der besten Rollstuhlbasketballerinnen in den Reihen der Domstädter. Auch konnten sich die Kölner in der Sommerpause mit namhaften und international erfahrenen Spielern verstärken. So wechselten zum Beispiel die drei niederländischen Spieler  Edwin Schalkx, Frank de Goede  und Paul Toes an den Rhein. Mit Dominik Zielke steht außerdem ein  Junioren-Weltmeister im Kader der 99er.

Trotzdem äußert sich Dirk Passiwan zuversichtlich: „Wir sind froh, dass wir schon früh in der Saison gegen diese Mannschaft spielen, vielleicht können wir unsere Eingespieltheit als Vorteil nutzen. Es wird ein hartes Spiel auf Augenhöhe, aber wir sind gut vorbereitet, haben das Spiel gegen Hamburg noch einmal per Video analysiert und werden alles daran setzen, dass die Punkte in Trier bleiben“

Bleibt zu hoffen, dass  seine Spieler um Kapitän Chad Jassman die Niederlage aus ihren Köpfen bekommen haben und sich voll konzentriert auf die ersten beiden Heimpunkte zeigen. Bastian Lütge

GOLDMANN Dolphins Trier(Aufgebot): Diana Dadzite, Florian Ewertz, Chad Jassman, Janet McLachlan, Dirk Passiwan, Karlis Podnieks, Dmitrijs Rukavisnikovs, Tyler Saunders, Dirk Schmitz

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.