Update: Tötungsverbrechen in Konz: Betäubungsmittel im Spiel

    0

    KONZ /TRIER. Wie lokalo.de bereits berichtete hatte ein 20-Jähriger am letzten Freitag in der Zeit zwischen 21.30 Uhr und 22.30 Uhr im Bereich der Grundschule St. Nikolaus in Konz einen 19-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Der 19-Jährige starb kurz darauf an den Folgen der Verletzungen.

    Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Der Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen ihn wegen Totschlags. Hintergrund der Tat sollen Drogengeschäfte gewesen sein.

    Den bisherigen Ermittlungen zufolge könnten weitere Personen, die im Umfeld des Tatortes wohnen oder zum fraglichen Zeitpunkt dort spazieren gegangen sind, ebenfalls Zeugen des Tatgeschehens geworden sein.

    Diese Zeugen haben sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet und werden dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Trier in Verbindung zu setzen – Telefon: 0651/9779-2290 oder -2115. (red)

    Weitere Polizeimeldungen finden Sie immer in unserer Rubrik „Kurz und Bündig“

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.