Sechs Kämpfer erringen fünf Platzierungen

0

BAD KREUZNACH/TRIER. Die Taekwondo-Abteilung des PST Trier erkämpfte beim Han-Kook-Pokal am vergangenen Samstag in Bad Kreuznach mehrere Platzierungen. Die Trainer Lars Bäthke und Sabrina Pütz zeigten sich zufrieden mit der Leistung der Sportler.

Florian Müller besiegte als erstes seine beiden Gegner in den Vorkämpfen souverän und zog verdient ins Finale ein. Dort musste er sich allerdings gegen einen taktisch geschickteren Gegner geschlagen geben, verlor den Kampf knapp mit 0:2 und musste sich mit der Silbermedaille begnügen.

Jacqueline Engel, die in die 47-kg-Klasse hochgestuft wurde, hatte zunächst Probleme in den Kampf zu finden und gewann zum Auftakt nur knapp mit 6:5. Im Finalkampf hatte sie eine erfahrenere Kämpferin vor sich und landete ebenfalls auf dem zweiten Platz.

Mustafa Ammouri der ebenfalls eine Gewichtsklasse höher startete als üblich, gewann seinen ersten Kampf deutlich mit 9:4 und zog ins Finale. Dort kämpfte er gegen René Ackermann, den EM-Medaillen-Gewinner aus Ingelheim, der über große Turniererfahrung verfügt. Am Ende musste sich der junge Trierer geschlagen geben und kam in der Endabrechnung auf den dritten Rang.

Mahmoud Hamoud hatte weniger Glück als sein Teamkollege bei der Auslosung. Leider verlor er seinen ersten Kampf durch eine Unachtsamkeit und wurde Dritter.

Lospech hatte auch Kordian Dudkowski. Der jüngste Kämpfer des PST hatte einen geschickten Gegner, der taktisch sehr klug kämpfte und es der 11-Jährige nicht gestattete, seine Technik zu entfalten. Am Ende musste sich der Youngster mit 9:15 geschlagen geben.

Tagessieger wurde Trainer Lars Bäthke in der Gewichtsklasse bis 68 kg der Männer. Seinen ersten Kampf gewann er souverän mit 6:1 und konnte im zweiten Kampf ebenfalls einen guten Vorsprung von 9:5 halten. Im Finale traf er zwar auf Max Pfeifer aus Mainz, Mitglied des Landeskaders von Rheinland-Pfalz, ließ sich vom großen Namen jedoch nicht beeindrucken. Souverän gewann er das Finale mit 6:0 und sicherte sich so die Goldmedaille.

Das Trainergespann Sabrina Pütz/Lars Bäthke zeigten sich den Leistungen und den Resultaten der Sportler sehr zufrieden und sieht den nächsten Meisterschaften von Rheinland-Pfalz optimistisch entgegen. Mehr über die Taekwondo-Abteilung des PST Trier liefert die Internetseite www.taekwondo-pst.de.vu (yo)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.