Brand in Agrarhalle: Mehrere Tiere sterben

0

SCHLEID. Bei einem Brand in einer landwirtschaftlich genutzen Halle sind mehrere Kühe verendet. Außerdem entstand ein sechsstelliger Sachschaden. Die Brandursache konnte bisher nicht ermittelt werden.

Gegen 22.30 Uhr ging der erste Notruf bei der Feuerwehrleitstelle in Trier über den Brand einer landwirtschaftlich genutzten Lagerhalle in Schleid ein. Bei Eintreffen der Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren stand die Halle, in der mehrere hundert Großballen Stroh lagerten und Vieh gehalten wurde, in Flammen.

Zum jetzigen Zeitpunkt steht fest, dass mehrere Kühe verendeten und weitere von einem hinzugezogenen Tierarzt getötet werden mussten. Der entstandene Sachschaden dürfte im höheren sechsstelligen Bereicht liegen. Die Brandursache steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Im Löscheinsatz waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Schleid, Seffern, Bickendorf, Leißem und des THW. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.