Bibliothek stellt aus: Hypothetische Architekturen

    0

    TRIER. Bis zum 10. November zeigt die Universitätsbibliothek Trier unter dem Titel „Visionen, Illusionen, Rekonstruktionen“ eine Auswahl hypothetischer Architekturdarstellungen aus ihren Rara- und anderen Beständen. 

    Zu sehen sind unter anderem phantasievolle Rekonstruktionen antiker Bauwerke ebenso wie ungebaute Neuentwürfe und imaginierte Exotica in historischen Kupferstichwerken.

    Ergänzt wird die Ausstellung durch einen Exkurs zu Architekturphantasien im 20. Jahrhundert über Themen wie „Säulen“, „Wolken“, „Wandernde Städte“ und – nicht zuletzt – „Wahn und Wirklichkeit“. (red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.