„Pannenreaktor“ Cattenom meldet schon wieder Defekt

    0

    CATTENOM. Es vergeht kaum ein Monat, in der das nur zwölf km von der deutschen und neun km von der luxemburgischen Grenze an der Mosel gelegene französische Atomkraftwerk Cattenom keinen außerplanmäßigen Diskussionsstoff liefert.

    Panne reiht sich an Panne, inzwischen würde es sich schon lohnen, ein weithin sichtbares Zählwerk anzubringen. Am Samstag war es mal wieder soweit. Der Reaktorblock IV stand still – für 24 Stunden. Weil Messinstrumente keine zuverlässigen Anzeigen mehr lieferten. Inzwischen ist der Schaden behoben, der zwischenzeitlich abgeschaltete Reaktor produziert wieder Strom. Die (reflexartige) Reaktion des Betreibers: „Gefahr für die Bevölkerung hat nicht bestanden.“ Das Atomkraftwerk war 1986 ans Netz gegangen. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    1 KOMMENTAR

    1. Nur so als Anreiz. Warum verlinkt ihr am Ende des Artikels nicht ähnliche Artikel die was mit dem Thema zu tun haben. Das wäre sehr praktisch wenn man sich weiter informieren möchte.

    2. Ein weithin sichtbares Zählwerk, um die zahlreichen Pannen von Cattenom deutlich zu machen … das wäre eine gute Idee! Vielleicht würden dann die Menschen und verantwortlichen Politiker und Atomlobbyisten merken, dass Cattenom eine tickende Zeitbombe ist!

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.