„Miezen“ ohne Chance beim HC Leipzig

0

LEIPZIG. Die Handballerinnen der DJK/MJC Trier haben ihr Auswärtsspiel beim noch ungeschlagenen HC Leipzig klar verloren. Die Mannschaft um Spielertrainerin Cristina Cabeza stellte für die souverän agierenden Leipziger keine Gefahr dar, vor allem gegen Nationalspielerin Natalie Augsburg fand die Trierer Abwehr kein Mittel.

Gleich zu Beginn des Spiels schienen die Fronten geklärt: Die Leipzigerinnen zogen in den ersten Minuten mit einem Vorsprung von 5:0 davon, ehe Andrea Czanik in der 6. Spielminute den ersten Treffer für die Miezen markieren konnte. Vor rund 1500 Zuschauern in der Grube-Halle gab die Mannschaft von Trainer Thomas Örneborg auch im weiteren Verlauf klar den Ton an, stand sowohl in der Defensive stark und ließ kaum Chancen der Moselanerinnen zu, in der Offensive sorgten vor allem Nationalspielerin Augsburg und Anne Hubinger für Wirbel und erhöhten den Vorsprung kontinuierlich.

Die MJC-Trainerin Jana Arnošová nahm zweimal im ersten Durchgang eine Auszeit, um dem Team neue taktische Anweisungen zu geben, doch auch dies konnte den beeindruckenden Spielfluss der Gastgeberinnen nicht unterbrechen. Es ging mit einem Rückstand von 7:22 in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel lief es für die Gäste nicht besser, die Vizemeisterinnen aus Leipzig setzten ihr Offensivfeuerwerk weiter fort und erzielten Tor um Tor, in der Schlussphase (54.) der Partie setzten sie sich gar zwischenzeitlich mit einem Vorsprung von 24 Treffern ab (10:34). Am Ende blieb es fast dabei, die Gastgeberinnen gewannen mit 35:12 gegen deutlich unterlegene Miezen, die zwar als klarer Underdog nach Leipzig kamen, aber die Zielsetzung, für die Sachsen kein leichter Gegner zu sein, nie erfüllen konnten. Nach den guten Leistungen gegen Leverkusen und Bensheim war die heutige Performance zu harmlos und ein klarer Dämpfer vor dem kommenden Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim (Mittwoch, 25.09, 19.30, Arena Trier). Gegen den aktuell Achten der Tabelle stehen die nach vier Spielen sieg- und punktlosen Miezen nun unter Druck. (ros)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.