Feierliche Einweihung der sanierten Ambrosius Grundschule

0

TRIER. Am heutigen Donnerstag wurde feierlich die neue Ambrosius-Grundschule eingeweiht, Gäste waren unter anderem OB Klaus Jensen und Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani. Einhergehend mit der Zusammenlegung der Grundschulen Kürenz und Ambrosius im neuen, sanierten Gebäude stellten Lehrer und Schulleitung auch das neue Konzept der Schule vor.

Die Umbaumaßnahmen sind seit August abgeschlossen, der Schulbetrieb läuft seit dem Ende der Sommerferien für die rund 170 Schüler der neuen Ambrosius-Grundschule in Trier-Nord. Voraus gegangen war die Zusammenlegung mit der Schule in Kürenz, die mit vier Schulklassen und allen Lehrkräften umzog.

Dabei erstrahlt das 1968 in Massivbauweise errichtete Gebäude im neuen Glanz: Neben einer energetischen Sanierung wurden neue Funktionsräume, wie etwa ein Werkraum und die Schulbibliothek sowie eine Mensa eingerichtet, um den Schülern ein ganztägliches Betreuungsangebot zu bieten. Ferner hat jede Jahrgangsstufe eine eigene Etage im jeweiligen Gebäudeflügel zur Verfügung, die komplett barrierefrei errichtet wurden, um auch behinderten Schülern gerecht zu werden.

OB Jensen fand bei der heutigen Einweihung vor Lehrern, Eltern sowie Gästen aus Politik und Gesellschaft die richtigen Worte, als er seinen Optimismus und Freude darüber äußerte, dass nun die Kinder in der neuen Bildungseinrichtung zusammen optimal auf die weitere schulische Ausbildung vorbereitet würden. Neben OB Jensen waren auch Bezirksbürgermeisterin Angelika Birk und Baudezernentin Kaes-Torchiani als Vertreter der Stadt anwesend.

Die Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) des Landes Rheinland-Pfalz in Trier, Dagmar Barzen, hielt ebenfalls eine Ansprache, in der sie das Engagement der Lehrkräfte lobte und sich zuversichtlich über die weitere Zukunft der Grundschule äußerte. Nach einer ökumenischen Einsegnung des Gebäudes und Danksagung der neuen Direktorinnen Nicole Collet und Carolin Temmel, erfreute eine Gesangseinlage der Schülerinnen und Schüler die anwesenden Gäste, ehe sie zur Besichtigung der einzelnen Räume aufbrachen. (ros)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.