Ars Ante Porta

0

TRIER. Am Sonntag, den 29. September lädt die City-Initiative Trier e.V. in der Zeit von 13 bis 18 Uhr zum dritten Verkaufsoffenen Sonnntag des Jahres ein. Zudem findet an diesem Wochenende das erste Trierer Straßen- und Kleinkunstfestival rund um die Porta Nigra statt. Unter dem Titel „ars ante porta“ bietet der Kultur Raum Trier e.V. lokalen Künstlern viel Raum für Kreativität.

Nicht nur nationale und internationale Künstler sollen hier zum Zuge kommen, sondern auch freie und regionale Solo-Künstler oder auch Gruppen können rund um die Porta Nigra ihre Werke vorzeigen bzw. vortragen.
Los geht es am Samstag, 28. September im Brunnenhof. Im Rahmen der offenen Bühne kann jede/r TeilnehmerIn in einem zeitlichen Limit von zehn Minuten seine Kunst vorstellen.
Einen Tag später am 29. September erwartet die Besucher und Teilnehmer des Festivals im Brunnenhof ein freies Theatertreffen, bei dem Solokünstler, aber auch Gruppen Auszüge ihres schauspielerischen Talents darbieten können. Hierfür sind etwa 15 bis 30 Minuten angesetzt.
An beiden Tagen wird zudem ein Kreativmarkt vor der Porta Nigra stattfinden bei dem KünstlerInnen aus dem Bereich der bildenden Künste oder des gestaltenden Kunsthandwerks ihre „Artefakte“ ausstellen können. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.