Auszeichnung für 20 Betriebe der HWK Trier

0

TRIER. Am Montag, den 16. September erhalten die ersten 20 Betriebe aus der Region im Rahmen der Veranstaltung „Wachstumsmarkt Barrierefreiheit“ in der Handwerkskammer Trier (HWK) offiziell das Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service & Komfort“.

Diese Veranstaltung der Initiative Region Trier (IRT) ist zugleich Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen unter dem Motto „Demografischer Wandel – unsere Region handelt“. Von 17 bis 19 Uhr zeigen Profis in der HWK, wie Betriebe und Kommunen die Potenziale des Wirtschaftsfaktors Barrierefreiheit nutzen können.  

Handwerksbetriebe, die das Markenzeichen führen dürfen, haben sich bei der HWK entsprechend schulen lassen. Zudem müssen sie sich verpflichten, die Ziele und Inhalte des Markenzeichens dauerhaft umzusetzen. So kann der Verbraucher sichergehen, dass die Unternehmen neueste Normen sowie Fördermöglichkeiten zur Finanzierung von barrierefreien Wohnraumanpassungen kennen und dem Kunden einen besonderen Service anbietet. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks hat das Zeichen entwickelt. Es wird seit April dieses Jahres deutschlandweit von Handwerkskammern an Betriebe vergeben.

Mit verschiedenen Veranstaltungen möchte die IRT gemeinsam mit den Unternehmen und den Kommunen die Chancen und Herausforderungen des demografischen Wandels angehen. Geplant sind unter anderem Veranstaltungen zu Themen wie Fachkräftesicherung, Regionalisierung kommunaler Aufgaben sowie Beruf und Familie. Nähere Informationen zur Auftaktveranstaltung und den folgenden Veranstaltungen erhalten Interessenten bei Astrid Müller vom Umweltzentrum der HWK, Loebstraße 18, 54292 Trier (Tel. 0651/207-257, E-Mail: amueller@hwk-trier.de) sowie im Internet (www.barrierefrei-bauen.de). (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.