Randale in Prüm

0

PRÜM. Am späten Sonntagabend zogen drei männliche Personen ab 21 Uhr durch das Stadtgebiet Prüm und machten laut grölend und durch Vandalismus auf sich aufmerksam.

Zunächst rissen sie aus den Beeten „Am Duppborn“ Blumen heraus und warfen diese in die Bushaltestelle „Am Klosterhof“. Anschließend zogen das Trio weiter über den Klosterhof über den Schulhof des Regino-Gymnasiums, der zu diesem Zeitpunkt wegen einer Veranstaltung als Parkplatz genutzt wurde und schlug bzw. trat mehrfach gegen dort parkende Fahrzeuge.

In der Bahnhofstraße warfen die Täter Blumenkübel um und randalierten zuletzt auf dem Nettoparkplatz. Hier machten sie sich über eine größere Werbetafel her, warfen diese um und beschädigten sie dabei. An einem parkenden PKW auf dem Nettoparkplatz wurde der Außenspiegel der Fahrertür abgetreten und eine Sitzgruppe im Außenbereich des Nettomarktes wurde ebenso beschädigt wie Müllcontainer umgeworfen.

Die Schadenshöhe sowie die Anzahl der Geschädigten konnte am Abend nicht abschließend festgestellt werden, daher bittet die Polizei um Informationen und sachdienliche Hinweise zu der Tätergruppe und die Geschädigten sich zu melden?

Bei den Tätern handelt sich um drei männliche Personen, vermutlich Jugendliche bzw. Heranwachsende. Eine Person soll einen schwarz-weiß gestreiften Pullover und eine Baseballkappe getragen haben. Da die Personen während ihrer Randale lautstark auf sich aufmerksam machten, dürften sie möglicherweise auf ihrem Streifzug zwischen Klosterhof über den Gerberweg und die Bahnhofstraße von Zeugen beobachtet worden sein.

Hinweise bitte an die Polizei Prüm unter Telefon: 06551/9420. (red)

Weitere Polizeimeldungen finden Sie immer in unserer Rubrik „Kurz und Bündig“

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.