Sachbeschädigung in Wittlicher Kirche

0

WITTLICH. In der gestrigen Nacht wurden in der Kirche Maria Himmelfahrt in Wittlich-Bombogen mehrere Sachbeschädigungen begangen.

Der Küster der Gemeinde stellte am heutigen Morgen fest, dass die an der rechten Seitenwand des Kirchenschiffs bereitgehaltenen Teelichte mitsamt deren Glasbehälter zerbrochen auf dem Boden im gesamten Kirchenraum verstreut lagen. Nur noch vier der zwanzig dort vorgehaltenen Teelichte standen in dem dafür vorgesehenen Gestell.

Ebenfalls wurden die Kerzen aus den Ständern am Altar und dem dahinter aufgestellten Hochaltar entfernt und derart mit Wucht auf den Boden geworfen, dass sie gänzlich zerstört auf dem Boden im Kirchenschiff lagen.
Außerdem wurden die Mikrofone an den Pulten rechts und links neben dem Altar und das Mikrofon auf dem Altar, welche mit einem sogenannten „Schwanenhals“ versehen waren, heruntergebogen und aus den Halterungen gelöst.
Während der Kehrarbeiten bemerkte der Küster dann auch, dass die zweite Glasscheibe im Windfang des Eingangsbereichs unten links durch einen Tritt derart beschädigt wurde, dass diese von der Trittstelle aus in alle Richtungen gerissen war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.