Steinwurf auf A1: Zeugen gesucht – 5.000 Euro Belohnung

    0

    NAURATH/A1. Ein Unbekannter oder mehrere Unbekannte haben am vergangenen Dienstag, 11. Juni 2013, eine Betonplatte auf die A 1 bei Naurath geworfen und dabei ein Auto getroffen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen für die Tat. Diese können sich an ein Vertrauenstelefon wenden.

    Die Polizei hat  ein Vertrauenstelefon geschaltet, an dem Hinweise vertraulich behandelt werden. Die Staatsanwaltschaft setzte bereits eine Belohnung von 5.000 Euro aus.

    Ein oder mehrere Unbekannte hatten am 11. Juni gegen 23 Uhr eine mehrere Kilogramm schwere Betonplatte von einer Brücke in Höhe Naurath-Wald auf die Autobahn geworfen und ein Fahrzeug getroffen. Die Kripo nahm daraufhin Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf. Ein Tatverdacht hat sich bisher noch nicht ergeben.

    Die Ermittler fragen:

    Wer hat am Dienstag, 11. Juni 2013, gegen 23 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes an der Brücke der K 87 über die Autobahn gesehen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

    Für Menschen, die sich vertraulich an die Ermittler wenden wollen, ist ein so genanntes Vertrauenstelefon eingerichtet worden. Unter der Telefonnummer 0152/28854968 werden Hinweise rund um die Uhr vertraulich entgegengenommen. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.