Zwei Rauschgiftplantagen in der Region ausgehoben

    0

    Irrel/Traben-Trarbach. Die Kriminalpolizei Wittlich konnte innerhalb von einer Woche zwei Indooranlagen zur Aufzucht von Hanfpflanzen entdecken und schließen.

    In der Verbandsgemeinde Irrel hatte ein 23-Jähriger in seiner Wohnung 24 Pflanzen gezüchtet. Fast 100 Gramm Marihuana waren zum Zeitpunkt der Durchsuchung schon in handelsübliche Portionen verpackt. Bei dem Beschuldigten wurde Bargeld im vierstelligen Wert sichergestellt, wobei das Geld vermutlich aus dem Verkauf von Drogen stammt.

    Ein 20-Jähriger aus Traben-Trarbach züchtete 106 Hanfpflanzen in seiner Wohnung und weitere 84 Pflanztöpfe mit eingesetzten Hanfsamen standen auf dem Balkon. Etwa 50 Gramm getrocknete Marihuana-Pollen und verschiedene Utensilien deuten darauf hin, dass diese Anlage schon über längere Zeit professionell betrieben worden war.

    Die beiden Beschuldigten müssen sich demnächst wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor Gericht verantworten. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.