Reifenstecher: Mittlerweile über 150 Geschädigte!

    0

    TRIER. Eine böse Überraschung erlebten am heutigen Dienstmorgen viele Autofahrer in der Stadt Trier, die sich auf den Weg zur Arbeit machen wollten. Einer oder mehrere Unbekannte haben in der Nacht an einer Unzahl von Fahrzeugen Reifen zerstochen und damit einen erheblichen Sachschaden angerichtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

    Die ersten Anrufe gingen am Morgen gegen 7 Uhr bei der Polizei ein. Bis 8 Uhr waren es schon etwa 30 Autofahrer, die meldeten, dass Reifen an ihren Fahrzeugen zerstochen wurden. Bis zum Mittag hatte sich die Zahl der Geschädigten beträchtlich erhöht. Monika Peters, die Pressesprecherin des Polizeipräsidiums bezifferte die Zahl der Autobesitzer, die bis zum Mittag Anzeige erstattet haben, auf 150. Auf Nachfrage von „lokalo“ sagte Peters: „Die Spur der Verwüstung zieht sich von Kürenz bis zum Finanzamt, dann bis zum Moselufer und wieder zurück in die Innenstadt.“ Es ist zu befürchten, dass noch weitere Autofahrer betroffen sind. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abzusehen.

    Die Zahl der Anrufe und Anzeigen bei der Polizeiinspektion Trier reißt nicht ab.  Allein in der Seitzstraße wurden in der Nacht mindestens 17 Fahrzeuge beschädigt. Die Hoffnung der Polizei: der oder die Täter sind mit hoher Wahrscheinlichkeit gesehen oder möglicherweise von privaten Videokameras aufgezeichnet worden.

    Die Polizei bittet deshalb Personen, die z.B. Parkflächen in der Stadt mit Videoanlagen überwachen, eventuell verdächtige Aufnahmen, die in Zusammenhang mit dem Reifenstecher stehen könnten, zu melden.

    Die Polizei bittet Geschädigte, bei der Polizeiinspektion Trier in der Südallee 3 bzw. der Polizeiwache Innenstadt in der Salvianstraße 9 Anzeige zu erstatten.

    Zeugen, die in der Nacht verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonst Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Trier (0651/9779-3200) zu melden. (red)

    Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Rubrik „Kurz und Bündig“

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.