Doerfert wieder hinter Gittern

    0

    KOBLENZ/TRIER. Die Auseinandersetzung von Hans-Joachim Doerfert und der Justiz wird zur unendlichen Geschichte. Am heutigen Montag wurde sein Antrag auf Haftunfähigkeit abgelehnt.

    Der 69-jährige ehemalige Caritas-Manager musste eine 18-monatige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Trier antreten. Diese Strafe war wegen verspäteter Stellung von Insolvenzanträgen ohne Bewährung verhängt worden. Doerfert war 2001 nach einem spektakulären Prozess wegen Untreue und Bestechlichkeit zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt, 2005 aber vorzeitig auf Bewährung entlassen worden. Doefert hat nach Agenturmeldungen gegen das zuletzt verhängte Urteil des Oberlandesgerichts Verfassungsbeschwerden eingelegt. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.