Gemeinsam um den Alleenring

0

TRIER. Mit einer Fahrrad-Demo startet am kommenden Sonntag, den 1. September, die Aktion „Stadtradeln“ in Trier. Treffpunkt für alle Teilnehmer ist um 11 Uhr an der Porta Nigra. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Klaus Jensen ist eine kleine gemeinsame Startrunde geplant, die über den Alleenring zum Viehmarktplatz führt.

 

Von dort können dann je nach Lust, Laune und Wetter die einzelnen Teams zu ihrer ersten Spätsommerrunde starten und Kilometer sammeln. Über 40 Teams aus Schulen, Betrieben, Behörden, Vereinen, der Universität oder Privatleuten haben sich bereits gegründet, um für Klimaschutz, umweltfreundliche Mobilität und Gesundheit in die zu Pedale treten, weitere Teams werden in den nächsten Tagen noch gegründet werden. Die aktuell größte Gruppe (Team Tiefbauamt) hat bereits knapp 50 Teilnehmer.

Das diesjährige Motto in Trier lautet „Vom Freizeitradler zum Alltagsradeln“. „Angesprochen sind alle, die Rad fahren können und die in ihrer Freizeit oder im Alltag radeln“, sagt Koordinator Johannes Hill. Ein Ziel der dreiwöchigen Aktion sei es, im Wettbewerb mit über 200 deutschen Städten die bei der letztjährigen Premiere knapp verpasste Marke von 100.000 Kilometern zu toppen. „Wir würden uns daher sehr freuen, wenn noch möglichst viele Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer ihre vielen täglichen oder wöchentlichen Trainings- oder Berufsweg-Kilometer mit einbringen oder ein eigenes Team anmelden“, ruft Hill zur Teilnahme auf. Die Anmeldung ist online (http://www.stadtradeln.de/index.php?id=1294) möglich. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.