Alexander Brittnacher will den Hattrick

0

TRIER. Zwei Weltrekorde im Cocktailmixen hat der Wahl-Hamburger Alexander Brittnacher, der aus Taben-Rodt stammt, bereits aufgestellt. Am Samstag, den 31. August will er den Hattrick perfekt machen.

TRIER. Zwei Weltrekorde im Cocktailmixen hat der Wahl-Hamburger Alexander Brittnacher, der aus Taben-Rodt stammt, bereits aufgestellt. Am Samstag, den 31. August will er den Hattrick auf dem Trierer Hauptmarkt perfekt machen.

2011 hatte er den damals bestehenden Weltrekord im Dauermixen über 12 Stunden von 1500 Cocktails mit der neuen Bestmarke von 2146 deutlich übertroffen. Im Vorjahr übertraf er seinen eigenen Rekord der seitdem bei 3064 Cocktails steht, erneut klar. Die Messlatte liegt also hoch. Jurist Brittnacher arbeitet „so ganz nebenbei“ an seiner Doktorarbeit „Innere Sicherheit in Brasilien“, und hat die Firma „Next Level Cocktails“ parallel zu seinem Studium aufgebaut. Dass der 35-Jährige, der bereits drei Mal für längere Zeit in Brasilien war, auf beiden Betätigungsfeldern zu den Besten gehört, erkennt man daran, dass er den DFB in Sicherheitsfragen für die Fußball-WM 2014, die ja bekanntlich in Brasilien stattfindet, beraten wird.

Schauplatz der Benefiz-Veranstaltung ist erneut Triers gute Stube, der Hauptmarkt. Alle Helfer, die DJs, die die Veranstaltung untermalen, der Moderator und natürlich Brittnacher selbst arbeiten ehrenamtlich, um einen möglichst hohen Erlös zu erzielen, der erneut komplett an die VILLA KUNTERBUNT (www.Villa-Kunterbunt-Trier.de) geht, die Einrichtung für die Langzeitbetreuung chronisch kranker Kinder. Deren Chef Dr. Christoph Block wird den erneuten Rekordversuch von Anfang bis Ende auf dem Hauptmarkt verfolgen. Eine wertvolle Unterstützung dabei sind auch die Sponsoren und Partner Brittnachers, die sämtliche für den Rekordversuch benötigten Waren spenden. Im Vorjahr betrug die Gesamtsumme, die an die VILLA KUNTERBUNT ging, mehr als 10 000 Euro.

Spende ist zugleich das wichtigste Stichwort bei der Benefizaktion. Jeder Cocktail wird an Zuschauer und Passanten gegen eine Spende zugunsten der VILLA KUNTERBUNT abgegeben. Zusätzliche Spenden sind natürlich herzlich willkommen. Die Veranstaltung beginnt mittags um 12 Uhr, endet um 0 Uhr und steht unter der Schirmherrschaft von Bernhard Kaster (MdB).

***** Informationen *****

Die Cocktails werden an Zuschauer und Passanten gegen Spende zugunsten der VILLA KUNTERBUNT verschenkt, der Trierer Einrichtung zur Langzeitbetreuung chronisch kranker Kinder. 
www.Villa-Kunterbunt-Trier.de

Die Waren werden von Partnern und Sponsoren gestellt. Alle Helfer arbeiten ehrenamtlich. Die während des Rekordversuchs gesammelten Spenden gehen KOMPLETT an die Villa Kunterbunt.

Der Rekordversuch findet mitten auf dem schönen Trierer Hauptmarkt statt und wird durch verschiedenen DJs musikalisch umrahmt.

Der Rekordversuch findet nach strengen Regeln statt.

1. Ziel
Der Rekordkandidat muss es schaffen, in 12 Stunden mindestens 3.065 Drinks zu mixen. Die Drinks müssen aus mindestens 4 Zutaten bestehen und geshaked werden. Es müssen mindestens 10 verschiedene alkoholische und alkoholfreie Drinks angeboten werden.

2. Pausen
Pro angefangene Stunde stehen dem Kandidaten 5 Minuten Pause zur Verfügung. Diese können gesammelt werden, jedoch maximal bis zu 30 Minuten Pause am Stück.

3. Vorbereitungen
Vorarbeiten sind bis auf das Vorschneiden von Früchten nicht erlaubt. Das Zuarbeiten von Helfern darf nicht in die eigentliche Arbeit des Barkeepers eingreifen. Das Bereitstellen von Gläsern, Spirituosen, Säften und Eis ist erlaubt. 

4. Rekordstand/Jury
Der Rekordstand sowie die Zeit muss jederzeit live angezeigt werden (Monitor). Eine unabhängige Jury muss den Rekordstand jederzeit überwachen. (wir/pm)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.