Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

    0

    SCHWEICH. Am Dienstag kam es um 12.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 64, Anschlussstelle Trier in Richtung Trier-Ehrang. Ein 29-Jähriger französischer Pkw-Fahrer überholte mit hoher Geschwindigkeit andere Verkehrsteilnehmer. In Höhe der Anschluss-Stelle Trier fuhr er nach bisherigem Ermittlungsstand zu dicht auf den Vordermann auf, geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem Lkw der Autobahnmeisterei, der dort auf der Standspur der Autobahn stand. Bei dem Unfall wurden der Fahrer und der Beifahrer schwer verletzt. Der Mitarbeiter der Autobahnmeisterei erlitt leichte Verletzungen.

    Zeugen, die den Unfall gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Schweich in Verbindung zu setzen. Insbesondere wird der Fahrer, der vor dem Unfallfahrzeug fuhr, gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hier soll es sich um einen dunkelblauen Pkw, vermutlich einen BMW, handeln. Im Einsatz waren die Autobahnmeisterei Schweich, die Feuerwehr Newel, drei Rettungswagen, zwei Notärzte und der Rettungshubschrauber der Air Rescue sowie die Autobahnpolizei Schweich.

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.