50-Cent-Münzen auf der Straße

0

TRIER. Geld liegt ja bekanntlich nicht auf der Straße. Am morgigen Mittwoch wird sich das ändern. Die Pflegegesellschaft Rheinland-Pfalz geht damit ungewöhnliche Wege der Werbung. 

Die Pflegegesellschaft ist eine Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste und will neue Perspektiven für die Versorgung aufzeigen. Mit rund 340 ambulanten Diensten, die etwa 20.000 Patienten betreuen, und über 450 stationären Einrichtungen mit rund 33.000 Plätzen vertritt die Gesellschaft das Gros der Pflegewirtschaft im Land. 

Mit einer ungewöhnlichen Aktion will sie am Mittwoch, 14. August, 14 Uhr, auf dem Kornmarkt dazu beitragen, das Image von Pflegeberufen zu verbessern und dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. 

Oberbürgermeister Klaus Jensen sowie die Caritasdirektoren Dr. Birgit Kugel und Dr. Bernd Kettern werden am Mittwoch mit Statements auf dieses Problem und Lösungsmöglichkeiten aufmerksam machen. Vor und nach der Veranstaltung liegen in der Fußgängerzone 50 Cent-Münzen auf dem Boden. Hebt man sie auf, gibt es eine Überraschung. Auf der Rückseite findet sich ein Aufkleber mit einer Werbebotschaft. (pm/red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.