Nino Renschler ist wieder aufgetaucht

0

BITBURG. Wochenlang wurde nach dem vermissten 20-jährigen Soldaten Nino Renschler gesucht (lokalo berichete), den seine Familie auf dem Weg nach Wilhelmshaven wähnte, wo er stationiert ist.

 

Dort war Renschler, der über eine Mitfahrzentrale einen Fahrer kenengelernt hatte, mit dem er die Reise nach Norddeutschland angetreten hatten, aber nicht angekommen. Deshalb hatte seine Familie eine Vermisstenanzeige aufgegeben und auch in Eigeninitiative im Internet nach ihm gesucht. Seit dem 22. Juli galt der Bitburger als vermisst, inzwischen konnte der Aufenhaltsort des jungen Mannes ermittelt werden. Nach Polizeiangaben ist Renschler wohlauf und hat seinen derzeitigen Aufenthaltsort aus eigener Veranlassung gewählt.

Die Polizei geht jedenfalls nicht mehr von einem Vermisstenfall aus. (red/pm)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.