Heißluftballon kollidiert mit Flutlichtmast

0

TRIER. Beim Landeanflug auf eine Rasenfläche blieb am Mittwoch ein mit fünf Personen besetzter Heißluftballon gegen 21 Uhr an einem Flutlichtmast der angrenzenden „Sportanlage Sattelpark“ auf dem Trierer Petrisberg hängen. Die Ballonplane wurde hierdurch aufgeschlitzt. Trotz dieses Zwischenfalles gelang es dem 56-jährigen Piloten, den Korb, der sich nur noch in geringer Höhe befand, sicher auf dem Boden aufzusetzen. Die Ballonfahrer kamen mit dem Schrecken davon, es wurde niemand verletzt. (red/pm)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.