11 445 Menschen in der Region Trier arbeitslos

0

Bildquelle: Agentur für Arbeit

TRIER. 11.445 Menschen sind aktuell in der Region Trier arbeitslos. Das sind im Vergleich zum Juni 859 Personen mehr – die Quote steigt auf 4,1 Prozent. Diese Arbeitslosenzahlen entsprechen dem saisonüblichen Trend. Wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilt, liegen die Ursachen für den Anstieg beim Schuljahres- und Ausbildungsende und im Auslaufen vieler Verträge zum Monats-, Quartals- und Halbjahresende. Hinzu kommt, dass während der Schulferien auch in Betrieben – in Chefetagen und Personalbüros – Urlaubszeit herrscht und deshalb weniger Einstellungen getätigt werden.

Der Anstieg der Arbeitslosigkeit ist zu über 36 Prozent auf eine erhöhte Jungendarbeitslosigkeit zurückzuführen. Allein im Juli haben sich 415 junge Frauen und Männer nach einer Berufsausbildung arbeitslos gemeldet. „Es gibt immer wieder junge Menschen, die nach der Ausbildung nicht übernommen werden und einige Wochen überbrücken müssen, bis sie eine neue Arbeitsstelle oder ein Studium antreten“, erläutert Heribert Wilhelmi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Trier. Gleichzeitig zeigt er sich optimistisch: „Da in vielen Branchen unserer Region der Fachkräftebedarf hoch ist, gehe ich davon aus, dass fast alle Ausbildungsabsolventen eine neue Stelle finden und Betriebe ihrerseits die Chance nutzen, junge Fachkräfte mit aktuellem Know-How einzustellen und im Unternehmen weiterzuentwickeln.“

Blick in die Regionen

Stadt Trier

In der Stadt Trier ist die Arbeitslosenquote im Juli um 0,4 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent nach oben geklettert. 3.240 Menschen sind derzeit arbeitslos. Das sind 181 Personen mehr als im Vormonat und 158 mehr als im Vorjahresmonat. Auch im Stadtgebiet  hat in den vergangenen  vier Wochen insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit mit 22,4 Prozent stark zugenommen.

Landkreis Bernkastel-Wittlich

Im Landkreis Bernkastel-Wittlich waren im Juli 2.191 Männer und Frauen ohne Arbeit, dies sind 185 mehr als im Juni diesen Jahres und 132 mehr als im Juli des vergangenen Jahres. Unter den 185 Menschen, die im Vergleich zum Vormonat mehr arbeitslos sind, befinden sich 113 Frauen. Die Arbeitslosigkeit der Frauen ist um 12 Prozent gestiegen, die der Männer um 6,8 Prozent, die der Jüngeren um 49,6 Prozent. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Bernkastel-Wittlich liegt aktuell bei 3,6 Prozent. Sie ist im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozentpunkte, im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,2 Prozentpunkte gestiegen.

Eifelkreis Bitburg-Prüm

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm waren im Juni 1.625 Personen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter gemeldet. Das sind 168 Menschen mehr als im Juni 2013 und 186 mehr als im Juli 2012. Die Arbeitslosenquote ist sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent angestiegen. Ebenso wie im Landkreis Bernkastel-Wittlich ist im Eifelkreis in diesem Monat neben der Jugendarbeitslosigkeit auch die Frauenarbeitslosigkeit merklich angestiegen: Die Jugendarbeitslosigkeit ist um 78 Personen und 38,6 Prozent angewachsen, die Arbeitslosigkeit der Frauen um 105 Personen und 14,8 Prozent. Die Arbeitslosigkeit der Männer ist um 8,4 Prozent, die der Älteren um 3,1 Prozent und die der Ausländer um 6 Prozent gestiegen.

Kreis Vulkaneifel

Im Vulkaneifelkreis waren im Juli 1.540 Menschen arbeitslos, dies sind gegenüber dem Juni 113 Personen mehr. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 139 Personen zusätzlich. Wie in den anderen Kreisen hat auch in der Vulkaneifel die Arbeitslosigkeit der 15 bis 24-Jährigen besonders stark zugenommen. Waren es im Juni diesen Jahres lediglich 160 und im Juli des vergangenen Jahres lediglich 184 jüngere Arbeitslose, sind es aktuell 223 jüngere Frauen und Männer, die einen Job suchen. Die Arbeitslosenquote ist von Juni auf Juli um 0,3 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent geklettert. Im Juli haben sich 367 Männer und Frauen bei der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet, 257 Personen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Landkreis Trier-Saarburg

Im Landkreis Trier-Saarburg waren im Juli 2.849 Menschen arbeitslos, dies sind 212 Personen mehr als ein Monat zuvor. Im Vergleich zum Juli 2012 ist die Zahl um 214 Männer und Frauen gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat hat die Arbeitslosigkeit bei den Jüngeren um 41,2 Prozent, bei den Älteren um 0,3 Prozent, bei den Frauen um 8,8 Prozent und bei den Männern um 7,4 Prozent zugenommen. Bei den Ausländern hat sich die Arbeitslosigkeit auf Niveau des Vormonats gehalten. Die Arbeitslosenquote im Trierer Land liegt aktuell bei 3,7 Prozent. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als im Juni 2013 und im Juli 2012. (red/pm)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.