Von Köln über Aachen nach Trier: Taxikunde reiste ohne zu bezahlen

0

KÖLN/AACHEN/TRIER. Am Kölner Hauptbahnhof stieg ein 45 Jahre alter Deutscher in ein Taxi und lies sich nach Aachen fahren. Weil er bei der Ankunft dort nicht zahlen konnte, wendete sich der Taxifahrer an die Polizei und lies die Personalien seines Fahrgastes feststellen. Dieser versicherte, er verfüge zwar in Aachen nicht über entsprechende Geldmittel, wohl aber in Trier. Beide einigten sich auf eine Weiterfahrt in die Moselstadt. Dort angekommen wollte der Mann abermals nicht bezahlen. Inzwischen war ein Entgelt von 413,25 Euro aufgelaufen. Jetzt meldeteder Taxifahrer den Vorfall der Bundespolizei am Trierer Hauptbahnhof. (pm/red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.