TBB Trier: Litauischer Scharfschütze Laurynas Samenas kommt!

0

TRIER. Die neueste TBB@Home Ausgabe sorgte für eine weitere Befeuerung der Euphorie in der Fangemeinde. Mit dem Litauer Laurynas Samenas wurde der erste Balte seit Sandis Valters, der 03/04 für die TBB Trier auflief, vorgestellt. Der 192 cm große Samenas unterschrieb einen Vertrag für die kommenden beiden Spielzeiten und wird auf den Guard-Positionen zum Einsatz kommen. Samenas sieht bei den Basketballern aus der ältesten Stadt Deutschlands die Chance, sich weiterzuentwickeln. 

Samenas, letzte Saison mit 15 Punkten in der LKL und 14,2 Punkten in der Baltic League einer der Topscorer der beiden Ligen, spielte für das Playoff-Team Siaulai.

Anzeige

Sparkasse Trier

Bei Siaulai zeigte er sein ganzes Repertoire an Möglichkeiten. Neben der Wurfstärke, die wohl jedem Litauer mit in die Wiege gelegt wird, hat Samenas auch große Stärken beim Zug zum Korb und in der Defensive. Eine Trefferquote von 50,7 Prozent von jenseits der 6,75-Meter-Linie in der Baltic League spricht für sich – bei mehr als vier Wurfversuchen von Dreipunktland pro Partie. Auch in der LKL fanden knapp 40 Prozent der Distanzwürfe ihr Ziel. Beeindruckend: Samenas Catch-and-Shoot Fähigkeiten.

Laurynas Samenas und die TBB Trier haben sich auf einen Vertrag über zwei Spielzeiten geeinigt. „Ich habe mich für Trier entschieden, weil ich hier eine sehr große Chance habe, mit guten Coaches mein Spiel zu verbessern, während der Saison meine Ziele zu erreichen. Das Angebot für Spieler stimmt hier einfach, und ich bin sicher, dass es für meine Karriere der richtige Schritt ist. Ich werde tun, was nötig ist, um dem Team zu helfen, Spiele zu gewinnen!“, so Samenas zu seinem Wechsel nach Deutschland.

Rödl angetan  – Päch: „Er ist ein absoluter Vollprofi“

Auch Henrik Rödl ist angetan von den Fähigkeiten des neuen TBB-Guards. „Laurynas ist ein hervorragender Athlet, der das Potenzial hat, sich noch extrem weiter zu entwickeln. Er kommt aus der litauischen Schule – das heißt, er ist sehr gut ausgebildet, verfügt über eine gute Fußarbeit, kann werfen und verteidigen – so wie man das von Spielern aus dem Baltikum kennt. Er hat viel Erfahrung aus der litauischen Liga und der Baltic League, hat sich dort auf einem guten Level durchgesetzt. Ich bin mir sicher, dass er in den nächsten zwei Jahren bei uns den nächsten Schritt geht.“

Eine sehr gute Verpflichtung also für die TBB Trier – davon ist auch der Co-Trainer der Moselstädter überzeugt. „Mit Laurynas kommt ein absoluter Vollprofi zu uns, den wir schon seit langer Zeit beobachten. Wie alle unsere Neuzugänge haben wir ihn vorher zu uns nach Trier eingeladen und es hat menschlich absolut gepasst, da er ein sehr angenehmer Zeitgenosse ist“, erklärt Thomas Päch gegenüber lokalo.de und fährt fort: „Er hat Lust zu verteidigen und versteckt sich nicht – damit passt er absolut zu unserer Philosophie. Wie fast alle Litauer ist er zudem ein sehr guter Athlet.“

Neu-Trierer TreVon Hughes dürfte Samenas bereits kennen – bislang allerdings als Gegenspieler. Samenas gelangen in den Spielen gegen Hughes Ex-Team Pieno Zvaigzdes 17 und 22 Punkte. (cw)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.